»Hestern/Borculoer Straße« ist Meister

Am vorletzten Samstag im Juni wurde die 35. Rekener Dorfmeisterschaft im Fußball mit 17 teilnehmenden Straßenmannschaften und Nachbarschaften entschieden. Alle hatten es auf den begehrten Siegerpokal in dem 1985 aus der Taufe gehobenen Championat abgesehen, darunter eine ganze Reihe bestens bewährter Teams mit der Empfehlung zahlreicher Titelgewinne. Am Ende kam es so, wie es mehrere Experten im Vorfeld vorausgesagt hatten.

Genau wie in 2018 gipfelte das Turnier in einem Finale zwischen der Mannschaft „Von-Bodelschwingh/Bonhoefferring“ (3:1-Halbfinalsieger über den Talweg) und dem Team „Hestern/Borculoer Straße“ (im Halbfinale 4:3-Sieger nach Siebenmeterschießen gegen Matthieshok). Der einzige, aber bedeutende Unterschied: Dieses Mal holte sich „Hestern/Borculoer Straße“ den Titel, und der Vorjahressieger „Von-Bodelschwingh/Bonhoefferring“ mußte sich mit dem Ehrenplatz zufriedengeben. Nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit bewies der neue Dorfmeister 2019 die besseren Nerven, konnte sich im Siebenmeterschießen mit 4:2 durchsetzen.

Gestartet wurde das Rekener Kicker-Festival traditionell auf Fronleichnam. Bei drückendem Wetter traten alle Mannschaften frohen Mutes zur Vorrunde an, um sich in insgesamt 28 Spielen à 2 x 12 Minuten mit sechs Feldspielern und einem Torwart für die zwei Tage später anstehende Endrunde zu qualifizieren. Da alle Nachbarschaften mit vielen Fans vor Ort waren, die ihre Jungs bei der Torjagd unterstützten und auch den Kickernachwuchs beim Soccer Cup lautstark anfeuerten, konnte die Stimmung kaum besser sein. Veranstaltet worden ist das 2-Tages-Spektakel für die ganze Familie vom SC Reken mit der Unterstützung vieler freiwilliger Helfer*innen, die sich nicht nur um den reibungslosen Ablauf, sondern auch um das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste kümmerten. (hh)

2783_5696_1_g 2783_5691_1_g