Generalversammlung der AH Abteilung Groß Reken

Am Samstag, den 17.11.2018, fand die Generalversammlung der Alte-Herren-Abteilung Groß Reken für das Spieljahr 2018 im Vereinslokal „Schneermann“ statt.

An diesem Abend nahmen 64 aktive und passive Mitglieder an der Versammlung teil. Nachdem Abteilungsleiter Theo Ewering die Anwesenden begrüßt hatte, bat er, sich zu einer Gedenkminute für die Verstorbenen von den Plätzen zu erheben. Hierbei erinnerte er besonders an Klemens Bollenberg.

Danach gab einen Rückblick auf die vergangene Saison: Insgesamt 94 Spieler kamen in der Spielzeit zum Einsatz.
Im Einzelnen:

Die Ü32

9 Spieltage:

6 x Großkreismeisterschaft

2 x Pokalturnier

1 Freundschaftsspiel

Einsatzkönig ist hier Manuel Röhling,

Torschützenkönig Daniel Borkowski.

Die Ü40

11 Spieltage:

6 x Großkreismeisterschaft

2 x Pokalturnier

3 Freundschaftsspiele

Einsatzkönige und Torschützenkönige sind Carsten Hösl und Ralf Knüsting.

Die Ü48

15 Spieltage:

2 x Kreispokalspiele

13 Freundschaftsspiele

Einsatzkönig ist Uwe Hessing.

Torschützenkönig ist der Deutener Spieler Andreas Adamzik.

Allen Geehrten wurde als Erinnerung ein T-Shirt überreicht.

Danach trug Kassierer Anton Löchtermann seinen Kassenbericht vor und konnte von einem Plus gegenüber 2017 berichten, das allerdings nur durch zwei Faktoren bedingt war.
Johannes Windbrake übernahm dann das Amt des Wahlleiters und widmete sich nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes den Wahlen der Obleute:
Das Betreuerteam der AH für die kommende Saison bleiben Michel Bento, Frank Ross und Manuel Röhling.
Bei der Alten Garde ergaben sich ebenfalls keine Veränderungen. Friedhelm Bonn, als auch Ludger Espendiller sind in der kommenden Saison für die Mannschaft verantwortlich.
Für die Ü48 stellt sich Theo Ewering ein weiteres Jahr zu Verfügung, seine Stellvertreter bleiben Hans-Jürgen Hagemann und Herbert Gerwert. Internetbeauftragter bleibt Hans-Jürgen Kinzer.

Nach den Wiederwahlen des Kassierers Anton Löchtermann und des Abteilungsleiters Theo Ewering gaben diese folgende Erklärung ab: Anton möchte nur noch 2 Jahre Kassierer bleiben. Er ist dann 70 Jahre und hört auf. Theo möchte seine letzte Saison als Abteilungsleiter leisten und sich dann höchstens noch der Ü48 widmen. Der Abteilungsleiter bedankte sich beim Wahlleiter und allen Obleuten. Nach einem kurzen Ausblick auf die nächste Saison widmete man sich den Aktivitäten außerhalb des Fußballs:
Die Skitour im Januar 2018 geht wieder ins österreichische Kleinarl und ist bereits ausgebucht.
Die Alten Herren möchten im kommenden Jahr wieder am Karnevalsumzug teilnehmen und suchen noch jüngere Mitstreiter. Dazu gab es eine lebhafte Diskussion.
Die von Sebastian Strathmann und Stefan Schlusemann geplante Mannschaftsfahrt findet am 27. und 28.April 2019 statt.
Das Sommerfest ist in diesem Jahr wegen mangelnder Beteiligung ausgefallen. Eine noch zu bildende Kommission soll eingesetzt werden, um die Attraktivität dieser Veranstaltung wieder zu steigern.
Die Generalversammlung 2019 ist am 09.11.2019.

Im Laufe des Abends wurde das traditionelle „schmackhafte“ Grünkohlgemüse eingenommen, und den Abend ließ man dann bei interessanten Gesprächen und dem ein oder anderen Glas Bier ausklingen.