Gesamtvorstand beschließt Änderungen

Der erweiterte Vorstand hat in seiner letzten Sitzung zwei wichtige Beschlüsse gefasst.

In Zukunft wird die Jugendabteilung 2 Sitze im Gesamtvorstand haben. Der Verein trägt mit dieser Entscheidung der Größe der Jugendabteilung Rechnung und möchte den Einfluss der Jugendabteilung bei Entscheidungen über die weitere Entwicklung des Gesamtvereins erhöhen.

Ebenso hat der Gesamtvorstand eine neue Beitragsordnung beschlossen. In Zukunft wird sich der Beitrag der Mitglieder aus einem Grundbeitrag und einem abteilungs-spezifischen Beitrag zusammensetzen. Durch diese Umstrukturierung wir der Beitrag für passive Mitglieder gleichbleiben. Der Beitrag für aktive Fußballer, die die hervorragende Infrastruktur des Vereins nutzen, wird sich eine Beitragserhöhung ergeben. Der Verein sieht auf Grund der allgemeinen Kostenentwicklung, vor allem im Energie und Wasser-/Abwasserbereich, die Notwendigkeit dazu. Ebenso hat der Verein durch den erheblichen Ausbau der Infrastruktur und durch weitere Investitionen in die Trainerausbildung und auch anderes Personal deutlich höhere Kosten, zumal auch die Altvereine seit über 10 Jahren die Beiträge nicht erhöht haben.

Leider kann man für viele Tätigkeiten im Verein keine ehrenamtlichen Mitarbeiter gewinnen, sodass viele Arbeiten durch bezahlte Fachkräfte erledigt werden müssen. Im Vergleich zu anderen Vereinen im lokalen Umfeld wird der Beitrag für aktive Fußballer aber immer noch sehr niedrig sein.

Der Vorstand möchte betonen, dass die erwarteten Mehreinnahmen keine Verwendung im Leistungsbereich der Seniorenabteilung finden. Die Philosophie des Vereins, mit selbst ausgebildeten und aus Reken stammenden Spielern zu den gewünschten Erfolgen zu kommen, wird nicht verlassen. Sicherlich werden auch in Zukunft an Schlüsselpositionen in unseren Mannschaften immer wieder externe Kräfte zum Einsatz kommen, jedoch ist es erklärtes Ziel des Vorstandes, die zur Verfügung stehend Gelder in den Ausbildungsbereich unserer Kinder und Jugendlichen zu stecken. So soll das Angebot an interessierte Mitglieder, eine durch den Verein finanzierte Trainerausbildung oder Weiterbildung zu absolvieren, deutlich ausgebaut werden.