Asmir Sekic verlässt den SC Reken zum Saisonende

 Pressemitteilung: Der Trainer der 1. Mannschaft vom SC Reken, Asmir Sekic, hat dem Vorstand in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass er den Vertrag über das Saisonende hinaus nicht verlängern möchte. Nach dann insgesamt 4 Jahren beim SC Reken bzw. seinem Vorgängerverein VfL Reken und einer sportlich hoffentlich erfolgreichen Saison 2016/17 will sich Asmir Sekic neuen Herausforderungen stellen. Mit seiner persönlichen Entscheidung will er aber auch Klarheit für die bevorstehende Rückrunde schaffen, so dass sich Mannschaft und Trainer auf die kommenden sportlichen Aufgaben fokussieren können. Der Vorstand bedauert, aber respektiert seine Entscheidung. „Asmir Sekic hat maßgeblichen Anteil an der sehr positiven Entwicklung der Mannschaft in dieser Saison. Mit ihm verlieren wir ein Trainer-Eigengewächs, der sich, gerade auch in der schwierigen Zeit der Vereinsfusion, weit über das normale Maß hinaus für den Verein engagiert hat“, so Olaf Lange, 1. Vorsitzender. Der Verein werde nun in Gesprächen mit möglichen Kandidaten eintreten und hofft, in Kürze einen Nachfolger präsentieren zu können.